Tegelberg in Schwangau im Ostallgäu

0

Der 1881 Meter hohe Tegelberg ist ein markanter Berg in Schwangau, der zu den Ammergauer Alpen gehört und an dem das ganze Jahr über viel los ist. In den wärmeren Monaten erfreut sich die Sommerrodelbahn an der Talstation besonders bei Kindern großer Beliebtheit und unzählige schöne Wanderwege versprechen herrliche Naturimpressionen und Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel. In der kalten Jahreszeit ist der Tegelberg dann ein beliebtes Wintersportrevier, das keine Wünsche offenlässt.

Der Tegelberg in Schwangau ist strenggenommen ein aus zahlreichen Zinnen und Zacken bestehendes Bergmassiv, dessen höchster Punkt der 1881 Meter hohe Branderschrofen ist. Erschlossen ist der Tegelberg von der Tegelbergbahn, deren Bergstation sich auf 1720 Metern Höhe befindet. Daneben stehen eine Panoramagaststätte, die ihre Gäste mit leckeren Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt und ihnen einen herrlichen Weitblick über den Allgäuer Königswinkel mit seinen Schlössern, Bergen und Seen ermöglicht, und das Tegelberghaus, das ehemalige königlich-bayerische Jagdhaus von Maximilian II. Am Tegelberg gibt es aber bereits im Tal jede Menge zu entdecken. Der absolute Hit bei den Kids ist hier die 760 Meter lange Sommerrodelbahn, die rasante Action und richtig viel Spaß verspricht. Außerdem gibt es hier weitere Freizeitattraktionen und eine sehenswerte römische Villenanlage, die einen beeindruckenden Einblick in die römische Architektur und Technik gewährt. Der Tegelberg in Schwangau ist ein Berg zum Erleben und Staunen, der das ganze Jahr über Naturliebhaber, Freizeitsportler und Erholungssuchende begeistert.

Der Tegelberg im Frühling, Sommer und Herbst

In den wärmeren Monaten begeistert der Tegelberg in Schwangau Familien mit Kindern, Wanderfreunde sowie Drachen- und Gleitschirmflieger. Direkt an der Talstation gibt es einige Freizeitattraktionen, die garantiert keine Langeweile aufkommen lassen. Die 760 Meter lange Sommerrodelbahn ermöglicht rasante Rodelgaudi und auf einem riesengroßen Erlebnisspielplatz können Kinder jede Menge Spaß haben und entdecken. Außerdem sorgen Mini-Motorräder und eine Trampolin-Anlage für vergnügliche Momente bei den Kids. Die Eltern können ihre Kleinen derweil von einem gemütlichen Biergarten aus im Auge behalten, kleine Snacks und Getränke genießen und dabei die Seele baumeln lassen. An heißen Sommertagen ermöglicht ein Tretbecken oberhalb des Spielplatzes eine willkommene Erfrischung mit eiskaltem Gebirgswasser. Kulturell und geschichtlich interessierte Menschen sollten sich das Römerbad am Tegelberg anschauen, das 1934 ausgegraben wurde und ein beeindruckendes Denkmal antiker Bautechnik darstellt.

Der Tegelberg in Schwangau ist vor allem ein echtes Paradies für Wanderer. Statt sich von der Tegelbergbahn chauffieren zu lassen, können diese auf verschiedenen reizvollen Wegen zur Bergstation wandern. Ein sehr schöner Anstieg führt zum Beispiel über die Pöllatschlucht und die Marienbrücke den Tegelberg hinauf. Von der Bergstation der Tegelbergbahn aus verlaufen zahlreiche Wege, darunter der Ostallgäuer Höhenweg und der Kulturpfad Schutzengel, tiefer in das Naturschutzgebiet Ammergebirge hinein. Vom gemütlichen Familienwanderausflüg bis zur sportlich ambitionierten Bergtour ist hier für jeden etwas dabei. Ob gemütlich oder anspruchsvoll – herrliche Naturimpressionen, eine gesunde Höhenluft und atemberaubende Ausblicke über das weite Voralpenland sind bei allen Wanderungen am Tegelberg garantiert. Neben Wanderern zieht der Tegelberg auch Drachen- und Gleitschirmflieger an, die von ihm aus zu unvergesslichen Rundflügen über die Königsschlösser und das Voralpenland abheben. Eine Flugschule bietet Anfängern die Möglichkeit, das Allgäu im Tandem mit einem erfahrenen Fluglehrer aus der Vogelperspektive zu erkunden.

Der Tegelberg im Winter

In der kalten Jahreszeit bietet der Tegelberg Wintersportfreunden wirklich alles, was das Herz begehrt. Ob Ski Alpin, Langlauf, Skitourengehen oder Snowboarden – am Tegelberg kann jeder Wintersportler seinem Hobby nachgehen. Die Wintersportarena Tegelberg begeistert mit abwechslungsreichen Pisten und Loipen für jedes Niveau, modernen Beschneiungsanlagen und sogar einer Flutlichtanlage, die jeden Mittwoch und Samstag Skivergnügen im Dunkeln ermöglicht. Neben dem Klassiker – der 4,2 km langen Talabfahrt – ist die beleuchtete Neuschwanstein-Loipe das absolute Highlight am Tegelberg. Sie führt Langläufer direkt unterhalb des weltbekannten Märchenschlosses von König Ludwig II. entlang, das zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands gehört. Kinder lernen am Tegelberg das Skifahren im Sunkid-Kinderland unter kompetenter Anleitung und Snowboarder können sich auf einen modernen Boarderpark freuen, in dem sie waghalsige Manöver und tollkühne Sprünge vollführen können. Für Skitourengeher gibt es am Berg ausgewiesene Routen, auf denen sie zu bestimmten Zeiten ungestört und gefahrlos unterwegs sind. Nach dem Wintersportspaß laden das Bistro-Ikarus, die Panoramagaststätte, eine Schneebar und das Tegelberghaus zum Aprés-Ski Spaß ein. Wer übrigens keine eigene Wintersportausrüstung beim Allgäu-Urlaub dabeihat, kann bei einem Verleih ganz in der Nähe Skibretter und Kleidung bekommen. Fernab der Hektik überlaufener Wintersporthochburgen begeistert der Tegelberg in Schwangau mit einem familiären Skigebiet inmitten einer Traumlandschaft, die schon die bayerischen Könige liebten.

Der Tegelberg in Schwangau ist zu jeder Jahreszeit ein tolles und lohnenswertes Ausflugsziel. Ob Familien mit Kindern, Naturliebhaber, Erholungssuchende oder Aktivsportler – dieser Berg verspricht allen richtig viel Spaß und ermöglicht zahlreiche Freizeitaktivitäten.

Adresse: Tegelberg, 87645 Schwangau, Deutschland
Telefon: 0049 (0) 8362 / 9 83 60
Fax: 0049 (0) 8362 / 98 36 20
Internetseite: www.tegelbergbahn.de
 
Teilen

Antworten

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -